Start

"Wer aber einen Teil der Bürger begünstigt und einen anderen vernachlässigt, schleppt das Übel in das Gemeinschaftswesen ein" (Cicero, 106 - 43 v.Chr.)

Gemeinsam feiern, gemeinsam lernen, gemeinsam arbeiten - Grundlage ist das Kennenlernen und Vertrauen. Im Jungen Bündnis für Geflüchtete ist das möglich. Deshalb hat die heimaten-Jugend das Fastenbrechenfest / Sommerfest gemeinsam mit dem Jungen Bündnis für Geflüchtete veranstaltet.

https://www.facebook.com/Heimatenev/

Aktuelle Informationen auf https://www.facebook.com/Heimatenev

 

Wohin? Das ist bereits jetzt die Frage von vielen Millionen Menschen. Durch die Auswirkungen des heutigen Produktions- und Wirtschaftssystems verschärfen sich weltweit die Probleme. Wie viel Wissen benötigen wir, um unseren Lebens- und Wirtschaftsstil grundlegend zu ändern? Oder liegt es gar nicht am Wissen? Es zeigt sich "verbale Aufgeschlossenheit bei weitgehender Verhaltensstarre". (Zitat aus: Risikogesellschaft, Ulrich Beck). In welcher Welt wollen und können wir leben?

 

Wir setzen uns dafür ein, dass auch künftige Generationen diese Erde bewohnen können.

heimaten-jugend und Guats Klima Herzogstand

https://www.youtube.com/watch?v=f1Ky_AEfnbg&feature=youtu.be

Der Verein Guat’s Klima hat eine Klimaschutztagung und ein „Gipfeltreffen der Weltbürger“ auf dem Herzogstand am Walchensee organisiert. Die heimaten-jugend war eingeladen und machte gerne mit. Der Zustand der Erde geht uns alle an. Schlimme Auswirkungen des Klimawandels treffen vor allem ärmere Länder, die sich nicht die enormen Investitionen in Schutzvorrichtungen oder die Beseitigung der Schäden leisten können.

Eisbären Klimawandel

 

Interkultureller Jugendpreis "Mosaik - Jugendpreis" wird 2014 erstmals verliehen - die heimaten-Jugend erhält zusammen mit Radio Z aus Nürnberg den 1.Preis am 21. März 2015. Dies ist der internationale Tag gegen Rassismus.

  • Drucken

mosaikIm Gedenken an die bayerischen Opfer der rechtsextremen Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) haben die Städte Nürnberg und München einen interkulturellen Jugendpreis ins Leben gerufen. Die beiden Städte wollen mit dem interkulturellen Jugendpreis einen Beitrag dazu leisten, dass die menschenverachtenden Verbrechen des NSU weiter im öffentlichen Blick bleiben.

Neben Familienangehörigen der fünf bayerischen Opfer wurden drei Jugendliche aus München und zwei Jugendliche aus Nürnberg in die Jury berufen. Denn wer kann die Wirkung von Jugendprojekten besser beurteilen als Jugendliche selbst? Zudem gehören jeweils eine Vertretung des Ausländerbeirates München und des Integrationsrates Nürnberg der Jury an. Der Name des interkulturellen Jugendpreises „Mosaik Jugendpreis – Mit Vielfalt gegen Rassismus“ wurde durch die Jury festgelegt. http://www.nuernberg.de/internet/menschenrechte/mosaik_jugendpreis.html

 

*****************************************************************

Eine vorbildliche Initiative: https://www.facebook.com/jungesbuendnisfuergefluechtete. Auch geeignet als Vorbild für andere Orte in der Republik.

*****************************************************************

https://www.wir-treten-ein.de/aktionen/ein-dorf-steht-auf-gegen-abschiebungen/ und hier das Manifest: https://www.wir-treten-ein.de/wp-content/uploads/2015/05/Schreiben-an-den-Bundespräsidenten.pdf

Gastbeitrag in BBE zu mare nostrum: http://www.b-b-e.de/fileadmin/inhalte/aktuelles/2015/05/enl04_gastbeitrag_kammerevert.pdf

https://www.deutschland.de/de/topic/leben/gesellschaft-integration/ein-stueck-heimat-in-bayern

Das aktuelle Heft der GEW Bayern zum Thema junge Flüchtlinge: http://www.gew-bayern.de/fileadmin/uploads/DDS-hefte/DDS14_06/DDS_06-2014.pdf

Ein Tipp zum Weiterlesen: http://www.proasyl.de/fileadmin/fm-dam/q_PUBLIKATIONEN/2014/Broschuere_Refugees_Welcome_Web.pdf

Und hier ein Hinweis auf eine interessante Internetseite: http://zufluchtsorte-winthirschule.de

hände

Sie möchten uns gerne kontaktieren? info(at)heimaten.de

stichworte think big workshop

"Da wo es um das Leben von Menschen geht, hören Kompromisse auf!"

- und was ist mit der Abschottung Europas? Wir alle müssen uns einsetzen: http://www.interkulturellewoche.de/content/das-sterben-den-grenzen-muss-aufhoeren-deutsche-und-italienische-bischoefe-dringen-auf

 

Heimat -verlorene Heimat - heimaten - neue Heimat ? Am Montag, 29.9.2014 um 22:00 Uhr wurde im Bayerischen Fernsehen die Sendung zum Thema Heimat ausgestrahlt....... der BR hat für diese Sendung auch heimaten e.V. eingeladen:  http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/faszination-wissen/heimat-bayern-asyl-video-100.html

 

 

VYRE

 

Wir bedanken uns bei allen aktiven und mitwirkenden Heimater/innen sowie bei den Jugendlichen in den verschiedenen Projekten, wie auch bei allen finanziellen und ideellen Unterstützern. Wir freuen uns darauf, auch in diesem Jahr viel Spaß und Freude zusammen zu erleben. Auf ein gemeinsames "heimaten", das Kraft und Halt gibt. Das traurige und schreckliche Erlebnisse erträglicher macht. Und das ein Stück Hoffnung für eine gerechtere Welt gibt.

Wenn Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende unterstützen wollen, wenden Sie sich bitte direkt an uns

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

http://www.br.de/puls/tv/puls/klartext-rassismus-an-der-diskotuer-100.html

Hautnah erfahren: Wie ist das, wenn man abgewiesen wird? Ein Mitglied aus dem Jugendvorstand der heimaten-Jugend hat mitgemacht - und es bestätigten sich seine bisherigen Erfahrungen. Nun eben mit Begleitung der Medien. Ob es hier mal Bewegung gibt? Wie kann dem Rassismus begegnet werden? Kein Zutritt zu einer Disko ist kränkend und beleidigend, aber was ist bei der Suche nach einer Wohnung, nach Arbeit?

Eine neue Plattform des Bayerischen Rundfunks  http://www.br.de/interkulturell/index.html

*
Der Integrationspreis 2013 für ein Flüchtlingsprojekt - in Bayern!

heimaten e.V. - Netz für Chancengerechtigkeit bedankt sich ganz herzlich beim Bayerischen Integrationsrat und beim Bayer. Landtag für den Integrationspreis für unser Projekt mit und für junge Flüchtlinge.
Wir fordern alle gesellschaftlichen Kräfte auf, gemeinsam an der Verbesserung der Lebenssituation der Flüchtlinge in Bayern mitzuwirken - wir wollen unseren Beitrag hierzu leisten. Darüber hinaus muss das Sterben an den EU-Grenzen beendet werden. Europa ist keine Festung - Europa ist Teil der Einen Welt und hat sich dieser Verantwortung zu stellen.

Preisträger bei Preisübergabe
Die Preisträger bei der Übergabe im Bayerischen Landtag am 7. März 2013

und Anerkennung für Demokratie und Toleranz Logo von Demokratie und Toleranz

Die Abendschau hat einen Beitrag über unser Projekt erstellt:

http://youtu.be/hA7R-JzvGeE

 

 

 

…………………………………………………………………………………………………………...
Wir gratulieren W2eu - welcome to EU - zum Peter-Panter-Preis: „Nichts ist schwieriger, und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

*******************************************

Die Landeshauptstadt München unterstützt in vielfältiger Weise Menschen, die in der schwierigen Lebenssituation als Flüchtling entweder vorübergehend oder auf Dauer in München leben. Die neue Broschüre zeigt Möglichkeiten der Hilfe und Unterstützung auf. www.muenchen.info/soz/pub/pdf/445_Exil_in_Muenchen.pdf

*********************************************************************